Copperplate oder Englische Schreibschrift

 

 

Zeig mir wie du schreibst, und ich sage dir woher du kommst!


Oder ist Ihnen noch nie aufgefallen, dass man beispielsweise auch den Amerikaner oder den Franzosen an seiner Handschrift als solche erkennt?!

 

Während sich in Deutschland aus den Formen den gebrochenen gotischen Buchschriften die Kurrent oder Deutsche Schreibschrift als gängige Handschrift entwickelt hat, ging die Schriftentwicklung in England einen anderen Weg.

 

Eine gänzlich andere Vorlage schuf natürlich ein  anderes Ergebnis. Vorbild war dort die Kursive der Humanisten, und so erfreuen in der Englischen Schreibschrift gefällige und runde Formen sowohl den Schreiber als auch den Leser.

 

Die Englische Schreibschrift (oder COPPERPLATE oder auch ANGLAISE) wird mit der Spitzfeder geschrieben.