VHS - Kursprogramme:     Frühjahr  2019

K A L L I G R A F I E K U R S E :

 

Im Frühjahr 2019 biete ich wieder zwei Abendkurse über die Volkshochschule Karlsruhe an, und zwar dienstags und mittwochs von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr über jeweils 7 Abende .

 

Beginn am Dienstag, den 19.Februar 2019 und

                Mittwoch, den 20. Februar 2019

 

 _____________________________________________________

 

Kurs 1 dienstags (7 mal) ab 19. Februar:  

 

Spitzfeder – Antiqua

 

Vor rund 2000 Jahren „für alle Ewigkeit“ in Stein gemeiselt, bilden die zeitlosen Formen der Römischen CAPITALIS den Grundstock unseres Druckalphabets und zahlloser weiterer Schriften – bspw. die Times New Roman(!) oder die Arial-Familie. Zusammen mit den Humanistischen Minuskeln aus der Renaissance formen sie das Alphabet der ANTIQUA, in perfekter Architektur und zeitloser Schönheit – aber auch Prüfstein und Herausforderung für jeden Kalligrafen.

 

Mit der Spitzfeder geschrieben, bietet diese Schrift in Groß- und Kleinbuchstaben (Majuskeln und Minuskeln) einen großen Reichtum an Spielmöglichkeiten und Variationen, nicht nur durch den Schwellzug sondern auch durch Proportionsveränderung und spielerischer Auflösung der geordneten Reihung, variable Größen . . . da fängt das Alphabet auch schon mal an zu tanzen.

 

Zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten ergeben sich für Briefumschläge, Grußkarten, kalligrafisch gestaltete Texte in variablen Größen.....und eigene Projekte

 

Für Anfänger und geübte Schreiber.

 

 

 

Mitbringen zum ersten Kursabend:

  • Bleistifte HB und B, Radierer, Spitzer
  • Verschiedene Filzstifte in unterschiedlichen Dicken, auch ganz dicke, Farbe egal.
  • Skizzenblock DIN A3 (Gerstäcker Nr. 2 oder Nr. 5)
  • einfache Sammelmappe Din A4 aus Pappe

 

Alle weiteren Materialien werden am ersten Kursabend besprochen.

 

Link zum VHS Kursprogramm:      vhs Kurs:   Spitzfeder Antiqua

 

Anmeldung  nur über die Volkshochschule.

Inhaltliche Fragen gerne an mich direkt  -  (Kontakt)

 

 

_______________________________________________________

 

 

Kurs 2 mittwochs (7 mal) ab 20. Februar: 

 

Deutsche Schrift oder Kurrent – eine vergessene Schönheit

 

Eine Kiste auf dem Dachboden mit Opas Briefen, oder vielleicht Omas handgeschriebenes Kochbuch hat Sie mit dieser alten deutschen Schrift in Berührung gebracht und neugierig gemacht auf die ihr innewohnende Grazie und Schönheit. Bis 1941 schrieben und lernten unsere Eltern und Großeltern diese Deutsche Schrift oder Kurrent. Und wer in Chroniken und Kirchenbüchern seinen Vorfahren auf der Spur ist, trifft immer wieder darauf. Sie wurde fast ausschließlich als Handschrift verwendet und weist deshalb einen immer persönlich geprägten immensen Formenreichtum auf. Und sie war, schon lange bevor Herr Sütterlin 1914 daraus eine Schulschrift entwarf,  im deutschen Sprachraum präsent.

Inzwischen ist sie ein altes Kulturgut, das verlorenzugehen droht!

 

Neben der Festigung und Erweiterung der Lesefähigkeit, steht auch hauptsächlich das Schreiben dieser Schrift im Mittelpunkt des Kurses. Dies aber nicht nur mit gewohnten Schreibgeräten wie Bleistift oder Füller, sondern auch mit Tintenfass, Federhalter und Spitzfeder; der damit mögliche Schwellzug erst macht die ihr innewohnende Grazie und Schönheit sichtbar. Und die nötige Aufmerksamkeit und Konzentration ermöglicht ein ganz neues (Hand-)Schrifterlebnis – die Entdeckung der Langsamkeit.

 

Für Kalligrafienfänger und -geübte.

 

Mitbringen am ersten Kursabend:

1 DIN A4 Heft 32 Blatt, mit Lineatur 3. Klasse

1 DIN A4 Heft 32 Blatt, liniert

Bleistift HB, Radierer

Gewohnte Schreibgeräte wie Füller, Kuli….; das Lieblingsschreibgerät!

 

Weitere Materialien nach Absprache im Kurs.

 

 

----------------------------------------------------------------------

 

Link zum VHS Kursprogramm:

vhs Kurs:   Kurrent oder Deutsche Schreibschrift

 

Anmeldung  nur über die Volkshochschule.

Inhaltliche Fragen gerne an mich direkt  -  (Kontakt)